Aktuelle Preise aller Terra Wortmann Notebooks

Staub, Staub und noch mehr Staub

Geschrieben am 28. März 2012 von Praktikant

Kunden betreten gerne den Laden und berichten vermehrt von sporadischen Abstürzen, die Sie sich leider nicht erklären können. Oftmals findet sich die Erklärung inner- sowie ausserhalb des Gerätes: Ausserhalb findet ein Temperaturwechsel statt: Es ist Frühling! Innerhalb des Systems kämpfen Staub, Zigarrettenqualm sowie Tierhaare um die Vorherrschaft. Manch ein Fall ist derart heftig, dass man sich fragt ob man lachen oder doch eher weinen sollte. Sobald der CPU-Lüfter, garniert mit monströsen Wollmäusen, jegliche Mitarbeit verweigert, wird es spätestens Zeit zum Staubsauger zu greifen. Allerspätestens dann! Manch ein Lüfter rührt sich nicht einmal mehr.

Der Motor ist ganz einfach zu schwach um gegen die Armada von Milbenkot und Kleinstpartikeln anzukommen.

DSCN0883

Wer sich die Reinigung nicht zutraut – z.B. aus Angst etwas zu beschädigen – kann mit seiner Kiste gerne bei uns vorbeikommen. Wir stellen uns dem Schmutz dann zügig mit Druckluft entgegen. Und wir werden siegen… ;)

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.8/5 (Aus 4 Stimmen)
Staub, Staub und noch mehr Staub, 4.8 out of 5 based on 4 ratings

Tags:
Kategorie: Allgemein

5 Kommentare:

  1. Ich kenne ein paar Leute, die ihren PC unter keinen Umständen öffnen würden, denn das würde aus ihrer Sicht ja einen Garantieverlust bedeuten. Stammt vermutlich noch daher, dass damals oft bei Rechnern noch ein Siegel über einer oder mehreren Gehäuseschrauben geklebt war. (selbst zwar das letzte mal vor 7 Jahren oder so gesehen, aber wie gesagt: kenne da ein paar Leute)

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewertung: 0 (aus 0 Stimmen)
  2. “…um gegen die Armada von Milbenkot und Kleinstpartikeln anzukommen” Wäre da ein aussaugen mit Staubsauger und Mikrofilter nicht besser, als mit Druckluft den Dreck in der Atemluft zu verteilen? :-o

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewertung: 0 (aus 0 Stimmen)
  3. Wieso reinigt Ihr denn mit Druckluft? Damit verteilt man den Staub doch nur noch mehr (z. B. in unbestückte RAM-Bänke oder andere Slots) und muß den auch noch einatmen. Ich würde stattdessen die Benutzung eines StaubSAUGERs vorschlagen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewertung: 0 (aus 0 Stimmen)
  4. Wir haben einen Druckluftkompressor mit langem Kabel und blasen nur im Freien (vor der Tür) :-) !

    Bei manchen Sachen ist ein Staubsauger sicherlich auch geeignet. Meistens geht das mit Druckluft aber besser, vor allem an schwer zugänglichen Stellen wie z.B. Kühlrippen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewertung: 0 (aus 0 Stimmen)
  5. Das ist zwar ein anderer Ansatz,aber passt auch ganz gut. :evil:
    http://youtu.be/OpCJzdWxEbQ

    Viel Spass bei dem Lied.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewertung: 0 (aus 0 Stimmen)