Aktuelle Preise aller Terra Wortmann Notebooks

Was für ein Schreck

Geschrieben am 08. Mai 2012 von Andy

Nachts (gegen 1 Uhr) klopfte es zu Hause am Schlafzimmerfenster! Ein aufmerksamer Nachbar stand mit der Polizei vorm Fenster und wollte ins Haus. Auf frischer Tat wurden zwei (polnische) Diebe gestellt, die gerade auf Diebestour in der Lindenstraße waren!

Auch im Computerladen haben die Typen es probiert, kamen aber nicht rein!
Unsere Überwachungskameras haben leider keine gute Aufnahme davon.

Nachts im Computerladen

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0/5 (Aus 4 Stimmen)
Was für ein Schreck, 5.0 out of 5 based on 4 ratings

Kategorie: AllgemeinFeierabend

7 Kommentare:

  1. Die polnischen EU Mitbürger sind doch sicherlich wieder zu Hause, damit die es wieder versuchen können.. :-(
    aber, die wurden wenigsten erwischt.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewertung: 0 (aus 0 Stimmen)
  2. Ja, vermutlich! Schliesslich haben die nicht sowas schlimmes wie Falschparken oder zu-schnell-fahren gemacht!

    Die Polizisten waren von den Typen auch ganz schön genervt. Habe das noch mitbekommen, wie die im Polizeiauto diskutiert haben …. “iiich nix machen nur nach hause fahren wollten …” usw….

    VN:F [1.9.22_1171]
    Bewertung: 0 (aus 0 Stimmen)
  3. P.S.
    Das trifft natürlich auf alle Verbrecher zu.
    Hier in der Gegend ist der Anteil der polnischen Täter naturgemäß natürlich höher!

    Die deutsche Kuschelnjustiz lädt ja auch dazu ein. Man stelle sich nur mal vor, man wird in (Aus)Land XY beim Einbruch erwischt. In den meisten Ländern kann man wahrscheinlich froh sein, wenn man nicht gleich auf der Flucht erschossen wird!

    VN:F [1.9.22_1171]
    Bewertung: 0 (aus 0 Stimmen)
  4. Sie fühlten sich durch die Internetrecherche zu euch angezogen.

    “Franfurt Oder Reichtum” als Suchbegriff in Google, und schon sind sie bei Ahct.de :p

    Fast so gut wie Männer in Strapsen ^_^

    Und hätte ich also damals nicht mit dem Reichtum getrollt, wer weiss, wer weiss

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewertung: 0 (aus 0 Stimmen)
  5. Bei uns ist ja zum Glück nix passiert (dank sehr auffälliger und stabiler Vergitterung, Sicherheitsschlössern und sehr präsenter Videoüberwachung)!

    Hier die Meldung der Polizei:

    >>>>>
    Frankfurt (Oder)

    Am 08.05.2012, gegen 00:45 Uhr, unterrichteten aufmerksame Zeugen die Polizei darüber, dass aus einem Mehrfamilienhaus in der Lindenstraße von zwei Männern Gegenstände in einen angrenzenden Park getragen würden. Anschließend seien die Beiden in einem anderen Hausaufgang in der Straße verschwunden. Der Polizei gelang es, die beiden Männer im Keller des angegebenen Hauses zu stellen. Sie hatten mehrere, durch Mieter zur Trocknung aufgehängte, Wäschestücke bei sich. Die im Park abgelegten Gegenstände entpuppten sich ebenfalls als Diebesgut. Auch hier handelte es sich um Bekleidung. Die polnischen Tatverdächtigen im Alter von 26 und 29 Jahren waren erheblich alkoholisiert (1,5 bzw. 1,8 Promille). Zudem fanden die Beamten heraus, dass der Ältere des Duos bereits per Haftbefehl gesucht wurde. Auch sein Komplize ist der Polizei nicht unbekannt. Beide wurden festgenommen und erhielten eine Anzeige wegen des Diebstahls von Bekleidungsgegenständen. Die Kriminalpolizei der Inspektion hat die weiteren Ermittlungen übernommen.
    < <<<<

    http://www.internetwache.brandenburg.de/sixcms/detail.php?id=11023260

    VN:F [1.9.22_1171]
    Bewertung: 0 (aus 0 Stimmen)
  6. Oh Mann … jetzt werden in der Zone schon die Schlübber von der Wäscheleine geklaut … 8O

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewertung: 0 (aus 0 Stimmen)
  7. Lol. Dass es “nur” um (Unter?)Wäsche ging habe ich auch erst durch den Polizeibericht erfahren. Vorher hatte ich ja noch die Hoffnung, dass im Zentrallager der beiden Diebe unsere Fahrräder wieder auftauchen! ;-)

    VN:F [1.9.22_1171]
    Bewertung: 0 (aus 0 Stimmen)