pixel7

Wenn ein Produktingenieur was vergisst…

Geschrieben am 29. Februar 2012 von -.ZacK.-

… dann müsse kreative Köpfe das Problem lösen.

So auch scheinbar bei diesem WLAN-Accesspoint der Firma Edimax:

Schalter am Geraet vergessen Edimax Accesspoint dann kommt der eben ins Kabel 1
(draufklicken zum Vergrößern)

Klein, simpel, funktional.
Und: ohne Powerschalter.

Dieser Schalter scheint den Verantwortlichen aber wichtig zu sein. Vielleicht muss auch irgendeine gesetzliche Bestimmung erfüllt werden, oder auch ein Richtlinie für irgendein Siegel wie zB “Der Blaue Engel”. Möglicherweise hat das Nichtvorhandensein einer Abschaltmöglichkeit auch in irgendeinem Vergleichstest zur Abwertung geführt, wer weiß…

Was auch immer der Grund sein mag, offensichtlich musste noch eine Möglichkeit gefunden werden, das Gerät auszuschalten. Also dachte sich wohl ein kreativer Kopf:
“Machen wir dat Ding doch ins Kabel!”

Schalter am Geraet vergessen Edimax Accesspoint dann kommt der eben ins Kabel 2Schalter am Geraet vergessen Edimax Accesspoint dann kommt der eben ins Kabel 3
(draufklicken zum Vergrößern)

Auch hier gilt wieder: Klein, simpel, funktional.

(Und für nen Blogeintrag hat es auch noch gereicht ;) )

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0/5 (Aus 4 Stimmen)
Wenn ein Produktingenieur was vergisst..., 5.0 out of 5 based on 4 ratings

Tags:
Kategorie: Fundstücke

8 Kommentare:

  1. So einen Murks sieht man selten.
    Der Schalter im Kabel erinnert mich irgendwie an Omas Tischlampe! :-)

    VN:F [1.9.22_1171]
    Bewertung: 0 (aus 0 Stimmen)
  2. … und ist nicht das einzige Produkt mit solch einem Feature. Scheint wohl ein neuer Trend zu sein. Denn der Managed Switch GS105E von Netgear hat auch solch ein tolles Netzteil.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewertung: 0 (aus 0 Stimmen)
  3. Ok, bei Edimax hat mich das jetzt nicht sooo überrascht… …aber bei einem Managed Switch von Netgear? => In die Ecke stellen, schämen.

    VN:F [1.9.22_1171]
    Bewertung: 0 (aus 0 Stimmen)
  4. Das mit den Schaltern im Netzkabel ist auch bei anderen Switchen von Netgear, z.B. beim 8-Port Gigabit-Switch.
    Ist halt billiger den Schalter im externen Netzteil einzubauen als das komplette Gerät neu zu Designen.
    Da wir die Gigabitswitche im Betrieb einsetzen, kleben wie die Schalter im ON-Zustand fest.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewertung: 0 (aus 0 Stimmen)
  5. Ich hoffe, das der Hersteller konsequent war und DC Schalter verbaut hat. Einfach einen 230V AC Schalter einzubauen kann, muß aber nicht lange funktionieren.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewertung: 0 (aus 0 Stimmen)
  6. Jap, ist ein DC-Schalter … ist ja auch _nach_ dem Steckernetzteil.. ;)

    VN:F [1.9.22_1171]
    Bewertung: 0 (aus 0 Stimmen)
  7. Murks bleibt Murks. Ich hab diese Pfuscherei auch schon gesehen, an einem USB-Printserver. Weil auf der Sekundärseite geschaltet wird, verheizt das Netzgerät auch im ausgeschalteten Zustand jede Menge Energie. Das ist bei modernen Schaltnetzgeräten nicht mehr ganz so schlimm wie bei den alten Trafo-basierten Glühwürfeln, aber ein einfacher Schalter auf der Primärseite würde das Gerät komplett vom Strom trennen, ohne Energie zu verschwenden, ohne zu heizen. Noch viel eleganter wäre der Verzicht auf die dämlichen Steckernetzgeräte. Das Netzteil sitzt wieder im Gerät, Strom kommt über ein genormtes Anschlußkabel ins Gerät. Sehr schön zu sehen z.B. bei Apples aktuellen Kleingeräten (Mac mini, Time Capsule, Apple TV). Fehlt nur noch der mechanische Netzschalter, der das Obst komplett vom Netz trennt.

    Tux2000

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewertung: 0 (aus 0 Stimmen)
  8. Es gibt in der Tat seit letztem oder vorletzten Jahr eine solche Verordnung (könnte auch länger sein, finde es gerade nicht), die einen Schalter vorschreibt. Linksys hat dann bei den WRT-Routern z.B. einen Adapter mit Schalter für zwischen Router und Netzteil beigelegt. Die Schalter an den Netzteilen sind nicht dran weil es billiger ist, sondern weil die Geräte ohne Schalter entworfen wurden (weil eben billiger), so aber nicht mehr in der EU verkauft werden dürfen. ;)

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewertung: 0 (aus 0 Stimmen)