Archiv für die Kategorie 'Oooops'

Nach der PC Reinigung ist vor der PC Reparatur

Dienstag, September 3rd, 2013

Ok, einer geht heute noch, wir wollen ja nicht übertreiben ;-)

PCs sollten ab und zu auch einmal von innen gereinigt werden. Diese Erkenntnis ist nicht neu, wird aber sehr oft vergessen.

Wir erleben in letzter Zeit immer häufiger, dass “der gute Bekannte, der sich mit Computern auskennt (TM)” es gut meint, sich den Computer des Nachbarn/Freundes/Kollegen/Vaters/etc. schnappt, um sich dieser Aufgabe zu widmen. Kurz danach kommen die Kunden dann zu uns in den Computerladen, weil gar nichts mehr geht.

Besonders häufig wird der CPU Kühler bei dieser Reinigungsaktion abgenommen (was man normalerweise vermeiden sollte). Da die Wärmeleitpaste zwischen CPU und Kühlkörper auch eine gute Klebekraft besitzt, wird die (AMD oder ältere Intel) CPU gleich mit aus dem Socket gerissen.
Bis dahin besteht noch eine gute Chance, die CPU-Füßchen wieder zu richten. Wenn man die angeklebt CPU aber so wieder in den Socket stopft, dann ist es i.d.R. zu spät. In diesem Fall hat es 33 Pins erwischt:

Nach der PC Reinigung ist vor der PC Reparatur

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.7/5 (Aus 3 Stimmen)

Viel hilft (nicht) viel

Dienstag, September 3rd, 2013

Bei den meisten Einzelkomponenten die Kunden bei uns kaufen, fragen wir nach, ob der Einbau selbst vorgenommen werden soll oder ob wir das übernehmen sollen. Wenn es um Teile wie CPU-Kühler geht, dann ernten wir oft ein Lächeln … “Das mache ich schon selbst!”.

Daß auch bei relativ simplen Aufgaben einiges falsch gemacht werden kann, zeigt dieses Bild:

etwas viel Wärmeleitpaste

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 3.0/5 (Aus 5 Stimmen)

Mal wieder “Der gute Bekannte, der sich mit Computern auskennt …”

Dienstag, Februar 26th, 2013

In diesem Fall meinte es “Der gute Bekannte, der sich mit Computern auskennt …” mal wieder gut und wollte den PC der Freundin etwas reinigen. Genauer gesagt befreite er den CPU-Kühler vom Staub – Netzteil und Grafikkarte wurden nicht berücksichtigt und erstickten weiterhin unter einer Staubdecke.

Zum Glück – denn das Ergebnis der CPU-Reinigung war ein defekter AMD X2 Prozessor (rechts im Bild). Immerhin hatten wir noch ein passenden gebrauchten X2 Prozessor für einen schmalen Taler auf Lager (links im Bild) und konnten das Problem relativ günstig und schnell lösen …

2x AMD CPU vorne

2x AMD CPU hinten

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.7/5 (Aus 6 Stimmen)

Aaaah – Pixelfehler !

Mittwoch, Februar 20th, 2013

Das ist aber ärgerlich – da hat der 24″ 16:10 TFT doch glatt einen Pixelfehler im linken oberen Bereich!
Ok, statt einem Bild macht er nur bunte Streifen, aber der Pixelfehler stört wirklich ;-) !

24 Zoll TFT mit Pixelfehler

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (Aus 0 Stimmen)

iPhone4 vs Autotür

Mittwoch, Februar 13th, 2013

Einem Kunden rutschte (vor einem halben Jahr) sein iPhone4 beim Einsteigen ins Auto aus der Tasche. Zu allem Überfluss kreutzen sich die Flugbahn des iPhones mit dem Bewegungsvektor der sich schliessenden Tür, so daß das Smartphone zwischen Tür und Rahmen heftig eingeklemmt wurde.

Natürlich zerprang sofort das Glas des Telefons. Die Kraft war aber so groß, daß sich sogar das Metallgehäuse verbogen hat.

Das Ergebnis ist erstaunlich: Der Kunde telefoniert seit dem mit einem leicht verbogenem und zersplittertem aber immernoch voll funktionstüchtigem Telefon …

iPhone4 vs Autotür Bild 1iPhone4 vs Autotür Bild 2

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.2/5 (Aus 6 Stimmen)

Wie ungeschickt

Montag, November 12th, 2012

Beim vorletzten Blogbeitrag zu Windows 8 hatte ich ja bereits die sehr schlechte Verpackung der OEM-Version erwähnt. Nun ist mir ein kleines Mißgeschick passiert:

Windows 8 OEM DVD angekratzt

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 3.7/5 (Aus 3 Stimmen)

Lizenzaufkleber nicht mehr lesbar

Freitag, November 9th, 2012

Den Besitzer dieses ACER Aspire Notebooks hat es gleich doppelt erwischt. Seine Festplatte hat spontan den Geist aufgegeben. Von eventuellen Datenverlusten abgesehen, ist das norrmalerweise nicht so dramatisch. Man baut einfach eine neue (grössere/schnellere) Notebookfestplatte ein und installiert das Betriebssystem mit den (natürlich beim Kauf des Notebooks selbst erstellten) Recovery DVDs neu. Alternativ ist die saubere Neuinstallation von “normalen” Windows DVDs besser.

Der Kunde hatte keine Recovery DVDs erstellt und sein Aufkleber mit der Windowslizenz sieht auch nicht mehr so gut aus:

Windows 7 Lizenzcode nicht mehr lesbar

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0/5 (Aus 2 Stimmen)

Virenschutz ist kürzlich abgelaufen

Mittwoch, November 7th, 2012

Diese Meldung sprang mir nach dem Hochfahren eines (reparierten) Computers entgegen:

Virenscanner abgelaufen

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0/5 (Aus 3 Stimmen)

Ganz einfach – Windows soll schneller runterfahren

Montag, November 5th, 2012

Ein Kunde brachte seinen Computer zu uns, da sein Windows (XP) nicht mehr hochfuhr. Der Startvorgang blieb mit einer Fehlermeldung stehen, die auf beschädigte Windowssystemdateien und das Einlegen der Install-CD hinwies.
Leider half ihm das nicht weiter, da auch “das optische Laufwerk defekt zu sein schien”.

Zuvor hatte er in der Registry einiges geändert, was angeblich Windows schneller runter fahren lässt (irgendwas mit SET=1 *gg*)!!! Der gute Tip kam aus einer Computerzeitschrift …

Das Problem mit dem DVD-Laufwerk lösten wir, indem wir im BIOS die Bootreihenfolge umstellten. Zum Glück für den Kunden hatte er nicht irgendwelche Zaubertools (TuneUp und so …) installiert, die die Windowssystemwiederherstellung ausschalten. So konnte das System recht schnell wieder lauffähig gemacht werden …

Es ist ja nicht böse gemeint, aber wer noch nie etwas von BIOS und Bootreihenfolge gehört hat, der sollte nicht in der Windows Registry rumpfuschen …

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.3/5 (Aus 3 Stimmen)

Dufter Tower

Dienstag, Oktober 23rd, 2012

In der heutigen Warenlieferung fiel mir ein Gehäusekarton auf, der offensichtlich etwas feucht war. Bei einer “nasalen Kontrolle” duftete es extrem stark nach Parfüm! Da muss im Transporter wohl eine Parfümlieferung geplatzt sein …

dufter Tower

P.S. Der Tower im Karton ist in Ordnung und duftet (leider) nicht!

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.3/5 (Aus 3 Stimmen)

Unser Problem-PC des Jahres 2012

Freitag, Oktober 19th, 2012

Etwa einmal pro Jahr kommt es vor, daß ein neuer Computer massive Probleme macht, die sich nicht so leicht erklären oder finden lassen. Aktuell haben wir einen ca. 2 Monate jungen Gaming-PC in der Computerwerkstatt, der alle Hardwaretest mühelos besteht, bei Spielen wie “Call Of Duty” oder “Diablo III” aber spontan stehen bleibt. Der Fehler tritt in sehr unterschiedlichen Abständen auf, manchmal nach 15 Minuten, manchmal kann man einen Tag durchzocken.

Stundenlange RAM-, CPU-, SSD- , HDD- und Grafikkartentest produzierten keine Fehler. Bisher haben wir den RAM, die Grafikkarte und die SSD durch jeweils baugleiche Exemplare getausch. Alles ohne Erfolg. Es bleiben also noch Mainboard, CPU und Netzteil übrig (werden heute in Angriff genommen).

Details:

  • Intel Core i7 3770 CPU (noch nie einen defekten Intel Boxed Prozessor gesehen)
  • ASUS P8H77V LE Mainboard (wir hatten mal eins, was gleich von Anfang an nicht funktionierte, sonst keine Probleme mit diesen Boards bisher)
  • 8 GB Kingston DDR3 RAM (sehr zuverlässiger RAM, bisher ebenfalls keine Probleme)
  • ATI Radeon HD7870 Grafikkarte (GraKas sind häufig die Ursache für solche Probleme, haben sie aber schon erfolglos gegen eine baugleiche und gegen eine GeForce GTX670 getauscht. Daran lag es nicht)
  • 128 GB OCZ Vertex4 SSD (SSDs der Vertex2 Serie machten ab und zu Probleme. Die Vertex4 haben wir aber auch schon getauscht – ohne Erfolg)
  • 600W be quiet E9 Netzteil (normalerweise streßfreies Netzteil. Wenn kaputt, dann eigentlich immer “richtig” kaputt)

Der Problem-PC des Jahres 2012

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.0/5 (Aus 2 Stimmen)

Leicht verschmutzter Grafikkartenkühler

Donnerstag, Oktober 18th, 2012

Wenn auf einem elektronischem Bauteil ein Kühlkörper mit Ventilator steckt, dann hat das meist einen guten Grund: irgendetwas soll aktiv gekühlt werden! Wenn die Kühlrippen voller Staub sind, dann funktioniert die Kühlung nicht mehr richtig, was prinzipiell schlecht ist.

Ab und zu sollte man also einmal einen Blick auf den CPU- und auf den Grafikkartenlüfter seines Computers werfen, um z.B. soetwas wie auf dem Foto zu vermeiden:

etwas verschmutzter Grafikkartenlüfter

P.S. Die Grafikkarte auf dem Foto ist noch lange kein Extrembeispiel für Verschmutzung – eher der Normalfall!

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.0/5 (Aus 1 Stimme)