Die Schwierigkeit eines Kontaktformulars

Geschrieben am 03. September 2013 von -.ZacK.-

Leute, Leute, Leute….

Ist es eigentlich wirklich so schwer, Kontaktformulare auszufüllen?

In der Regel gibt es da 4-5 Felder:

Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Betreff, Anfrage.

Wie einem der gesunde Menschenverstand sagt, sollte mindestens in den Feldern „Anfrage“, sowie „E-Mail-Adresse“ oder „Tel.-Nr.“ etwas stehen. Sinnvollerweise eine gültige, vollständige und aktuelle Adresse oder Nummer. Idealerweise sogar in den Feldern „E-Mail“ UND „Tel.-Nr.“ – schließlich möchte man als Kunde ja eine Antwort erhalten.

Das uns regelmäßig Anfragen erreichen, deren Inhalt aus etwa „PC kaputt, was kostet?“ besteht, daran haben wir uns schon lange gewöhnt. Auch dass die meisten Menschen scheinbar jegliche Form der Höflichkeit vergessen, also Anrede, „Bitte“, „Danke“, sowie eine abschließende Höflichkeitsfloskel.. ..alles scheinbar wie weggeblasen, sobald das Kontaktformular vor Ihnen erscheint.

Einige der Kunden hinterlassen auch nicht ihren Realnamen, sondern irgendeinen Fantasie- bzw. Nicknamen. – Auch prinzipiell kein Problem, aber lustig wird es dann, wenn zur Kontaktaufnahme lediglich eine Telefonnummer angegeben ist, unter der man den Anschluss einer Familie erreicht… Was hatte ich schon für Diskussionen mit Familienmüttern, ob ein „Warrior4711“ bei Ihnen wohnen würde.

Warum ich das heute alles aufschreibe: Mich erreichte soeben zwei Anfragen, von denen eine alles, aber wirklich alles falsch macht:

Name : lalelu
Telefon : 1111111
Email : lalelu54
Betreff : Notebook

mein Notebook ist gebrochen. wie viel kostet Austausch + LCD?
lalelu

Den Namen (der übrigens auch im Original ein Nickname ist) habe ich natürlich geändert. (Die „Telefonnummer“ hingegen nicht – die steht so original in der Anfrage.)

Ich würde dem Kunden gern antworten. Für einige dieser Anfragen habe ich bereits vorbereitete Texte, in denen den Kunden beschrieben wird, wie / wo sie die Bezeichnung Ihres Gerätes finden, oder auch die Bitte nach einer exakten Fehlerbeschreibung, damit ich überhaupt die Möglichkeit bekomme ihre Anfrage zu beantworten. Aber in diesem Fall (mal wieder) nutzlos. So lange ich den Kunden nicht mal kontaktieren kann…

Rein Erfahrungsgemäß wird genau dieser Kunde irgendwann am Ende dieser oder spätestens nächste Woche hier im Geschäft stehen und ein riesiges Fass aufmachen, weil „wir unsere E-Mails nicht beantworten“, „die Kunden wohl zu unwichtig sind“, „wir hier wohl den ganzen Tag faulenzen“, …
… alles schon gehört.

Aber was will man tun? Kunde ist und bleibt König. Auch bei totaler, nach aussen getragener Inkompetenz. ;)

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.8/5 (Aus 6 Stimmen)

Weil Frankfurt so groß ist…

Geschrieben am 26. Juli 2013 von -.ZacK.-

… da teilt man es ein.

In Frankfurt an der Oder und Frankfurt am Main.

Dieser schöne Spruch kam mir heute morgen wieder in den Sinn, als ich in meinem Posteingang folgende E-Mail-Anfrage entdeckte:

Sehr geehrte Damen und Herren,
Wir bitten Sie um einen kostenlosen Kostenvoranschlag für IT – Dienstleistungen für unser Büro in Frankfurt.
Unser Büro hat 8 PCs und einen Server sowie zwei Kopierer mit Drucker und Scanfunktion. [...]

Soweit, so gewöhnlich.
Aaaaaaaber: der „Haken“ lauerte in der Firmenanschrift:

60311 Frankfurt a. M.

Ich antwortete dann folgendes:

Sehr geehrter Herr ***,
gerne lasse ich Ihnen ein entsprechendes Angebot zukommen - allerdings werden Sie die hohen Anfahrtskosten wohl abschrecken.
Unsere Firma sitzt nämlich _nicht_ in Frankfurt am Main, sondern im beschaulichen Frankfurt (Oder). Das sind je Anfahrt rund 650km je einfache Strecke und damit wohl ausserhalb Ihres Bezahlwillens...
Ich wünsche Ihnen dennoch ein schönes Wochenende und verbleibe
mit freundlichem Gruß, [...]

Mal schauen, ob darauf noch eine Reaktion kommt…

UPDATE:

Ja, der Kunde hat tatsächlich nochmal geantwortet:

ok Danke... wenn Sie mal nach Frankfurt am Main umziehen....sprechen wir nochmals darüber...
Schönes Wochenende!

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.8/5 (Aus 9 Stimmen)

Geschenke unserer Kunden

Geschrieben am 12. März 2013 von Andy

Wir freuen uns immer, wenn Kunden uns ein weiteres mal besuchen und uns ein kleines Geschenk als Dankeschön überreichen. In den letzten Tagen kam dies gleich mehrmals vor:

Geschenke von unseren Kunden

VIELEN DANK!

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0/5 (Aus 5 Stimmen)

Seltsames Touchpad am Packard Bell Notebook

Geschrieben am 01. März 2013 von Andy

Es gibt ja viele verschiedene Arten von Touchpads beim Notebook. Große, kleine, gute, schlechte … aber ein RUNDES TOUCHPAD habe ich bisher noch nie gesehen. Was die Entwickler sich dabei nur gedacht haben …

AHCT Computer Packard Bell Notebook mit rundem Touchpad

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.0/5 (Aus 5 Stimmen)

Mist, schon wieder wurde die Mastercard ausgesetzt

Geschrieben am 27. Februar 2013 von Andy

Meine Kreditkarte hat es nicht leicht – ständig wird sie ausgesetzt, dabei mag ich sie doch so!

Leider ist die angegebene Telefonnummer vorübergehend nicht erreichbar. Auch die allgemeine Anrede „Sehr geehrter Mastercard-Kunde, sehr geehrte Mastercard-Kundin,“ sollte einem zu denken geben.

Ich hoffe doch, von euch fällt niemand mehr auf solche E-Mails rein!

E-Mail siehe Bild:

Mastercard ausgesetzt

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0/5 (Aus 1 Stimme)

Mal wieder „Der gute Bekannte, der sich mit Computern auskennt …“

Geschrieben am 26. Februar 2013 von Andy

In diesem Fall meinte es „Der gute Bekannte, der sich mit Computern auskennt …“ mal wieder gut und wollte den PC der Freundin etwas reinigen. Genauer gesagt befreite er den CPU-Kühler vom Staub – Netzteil und Grafikkarte wurden nicht berücksichtigt und erstickten weiterhin unter einer Staubdecke.

Zum Glück – denn das Ergebnis der CPU-Reinigung war ein defekter AMD X2 Prozessor (rechts im Bild). Immerhin hatten wir noch ein passenden gebrauchten X2 Prozessor für einen schmalen Taler auf Lager (links im Bild) und konnten das Problem relativ günstig und schnell lösen …

2x AMD CPU vorne

2x AMD CPU hinten

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.7/5 (Aus 6 Stimmen)

Computerladen ausmisten 2013 – Sharkoon Lüfter

Geschrieben am 25. Februar 2013 von Andy

Um etwas mehr Platz zu schaffen und die Ordnung im Computerladen zu steigern, schmeissen wir eine Produkte aus dem Sortiment.

So z.B. diese 92mm Gehäuselüfter von Sharkoon. „Die neuartige Oberflächenstruktur des SilentEagle ermöglicht im Gegensatz zu herkömmlichen Lüftern einen verbesserten Luftdurchsatz bei gleicher Drehzahl … „.
Ganz tolle Lüfter also – jetzt für nur 5,- Euro! ;-)

Sharkoon Silent Eagle 1500

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.0/5 (Aus 3 Stimmen)

Aaaah – Pixelfehler !

Geschrieben am 20. Februar 2013 von Andy

Das ist aber ärgerlich – da hat der 24″ 16:10 TFT doch glatt einen Pixelfehler im linken oberen Bereich!
Ok, statt einem Bild macht er nur bunte Streifen, aber der Pixelfehler stört wirklich ;-) !

24 Zoll TFT mit Pixelfehler

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0/5 (Aus 1 Stimme)

Ein Haufen Notebookschrott

Geschrieben am 19. Februar 2013 von Andy

Mittlerweile sind wir in der Gegend bekannt dafür, ältere Hardware gegen Bares anzukaufen. In diesem Fall konnten wir aber nur sagen: „4x Schrott!“

Ein Haufen Notebookschrott

Notebooks der Pentium / Pentium II Klasse mit Gehäuseschäden, defekten Akkus und fehlenden Netzteilen sind uns dann nichtmal die erhofften 5,- Euro wert gewesen.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 2.6/5 (Aus 5 Stimmen)

Windows 8 …

Geschrieben am 19. Februar 2013 von Andy

Windows 8 ist bei uns (bzw. unseren Kunden) ein häufiges Thema – zu 99% im negativen Sinne! Die Verkaufszahlen tendieren gegen null, maximal mit einem günstigen neuen Notebook wandert die ein oder andere Windows 8 Lizenz über den Tresen.
Bei OEM und Upgradeversionen zehren wir immernoch von der ersten Lieferung, mit mit Erscheinen von Windows 8 bei uns eintraf!

Am häufigsten werden die Bedienung und die Kacheloberfläche kritisiert, dicht gefolgt von verschiedenen Problemen mit älterer Hard- oder Software. Manchmal gibt es auch einfach nur seltsame Fehler, wie z.B. auf dem Foto.

Wie ist eure Erfahrung mit Windows 8? Würdet ihr ein Upgrade empfehlen?

technische Probleme MS Konto

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 3.3/5 (Aus 6 Stimmen)

So ein Notebooknetzteil haben wir nicht

Geschrieben am 14. Februar 2013 von Andy

Oft vergessen Kunden, die ihr Notebook zur Überprüfung bei uns im Computerladen abgeben, ihr Netzteil mitzubringen. Da wir ordentliche Notebook-Universalnetzteile in der Werkstatt haben, ist dies normalerweise kein Problem.

In diesem Fall mussten wir die Kundin dann doch bitten, das passende Netzteil nachzuliefern. 9,5A sind dann doch etwas viel …

Toshiba Notebook mit 9

Update – Hier das Notebook (es ist ein 17″ Notebook!) und das dazu passende Netzteil (wiegt alleine gefühlt mehr als ein Ultrabook *gg*):

Toshiba 180W Notebook Netzteil

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.3/5 (Aus 3 Stimmen)

iPhone4 vs Autotür

Geschrieben am 13. Februar 2013 von Andy

Einem Kunden rutschte (vor einem halben Jahr) sein iPhone4 beim Einsteigen ins Auto aus der Tasche. Zu allem Überfluss kreutzen sich die Flugbahn des iPhones mit dem Bewegungsvektor der sich schliessenden Tür, so daß das Smartphone zwischen Tür und Rahmen heftig eingeklemmt wurde.

Natürlich zerprang sofort das Glas des Telefons. Die Kraft war aber so groß, daß sich sogar das Metallgehäuse verbogen hat.

Das Ergebnis ist erstaunlich: Der Kunde telefoniert seit dem mit einem leicht verbogenem und zersplittertem aber immernoch voll funktionstüchtigem Telefon …

iPhone4 vs Autotür Bild 1iPhone4 vs Autotür Bild 2

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.3/5 (Aus 7 Stimmen)
Seite:  1 2 3 4 5 6 ... 206 207