Brunnenplatz Frankfurt (Oder) als Miniatur

Mittwoch, Juni 1st, 2011

Gestern hatte ich endlich einmal Zeit, mich mit dem “Tilt Shift Effekt” zu beschäftigen. Das ist der Effekt, der Fotos oder Videos wie Miniaturlandschaften aussehen lässt. Das Originalbild sollte für einen maximalen Effekt “von oben” fotografiert worden sein. Auf die schnelle habe ich in meinem Fotoarchiv ein Bild vom Frankfurter Brunnenplatz gefunden:

tilt shift effekt frankfurt oder brunnenplatz marienkirche

Für den Tilt Shift Effekt gibt es verschiedenen Programme (bzw Apps) für alle Systeme (Windows, MacOs, Linix, Android, iOS). Diese Programme lieferen “auf die schnelle”  brauchbare Ergebnisse und sind teilweise kostenlos . Profis werden wohl eher zu richtigen Bildbearbeitungsprogrammen greifen.

Hier ein paar Links mit Tipps & Downloads:
http://www.digital-workshop.at/fake-tilt-shift-bilder/
http://www.netzwelt.de/news/76156-fototipp-miniaturlandschaften-erschaffen.html
http://www.chip.de/downloads/TiltShift-Generator_44101451.html

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0/5 (Aus 8 Stimmen)

Teurer Elektroschrott

Samstag, Januar 22nd, 2011

Zumindest waren diese “Zockergrafikkarten” mal teuer. Schon traurig – beide sind defekt, produzieren schwere Grafikkfehler und landen nun im E-Schrott:

zwei defekte grafikkarten zwei defekte grafikkarten bild 2

Die kleine GraKa hätte man vielleicht sogar retten oder wenigstens die Lebensdauer verlängern können, wenn der Lüfter etwas mehr gepflegt worden wäre!

Ab und zu mal etwas Druckluft rüber um den Staub zu entfernen und die Kühlung hätte besser funktioniert. So hatte es der Lüfter schwer, drehte sich kaum noch und machte lautere Geräusche.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.5/5 (Aus 6 Stimmen)

AMD ATI Radeon HD6850 vs. nVidia GeForce GTX460 – Duell der Mittelklasse

Montag, November 22nd, 2010

Grafikkarten, die zwischen rund 100 und 200,- Euro liegen, bezeichnen wir als “Mittelklasse“. Sie bieten ausreichend Power für aktuelle Spiele und schonen den Geldbeutel.

Aktuell tummeln sich zwei besonders interessante Kanditaten in diesem Bereich: die AMD ATI Radeon HD6850 1GB und die nVidia GeForce GTX460 1GB (beide um die 160 bis 200,- Euro).

nvidia gtx460 vs amd ati radeon hd6850 vergleich benchmark review

Beide Karten stellten wir www.overvlocking-freaks.de zum Benchmark und Test zur Verfügung. Dort findet ihr auch den vollständigen Bericht.

Das Fazit:

“… Eigentlich hat uns dieser Vergleich gezeigt, dass es fast schon Geschmackssache ist welche der beiden Karten man kauft. Man muss aber auch zugeben, dass die GTX 460 in der momentanen Situation auf dem Spielemarkt besser geeignet ist. Sie bietet PhysX-Unterstützung und eine wesentlich bessere Tesselationleistung als die AMD-ATI Karte. Einziges Manko der GTX ist ihr viel zu hoher Stromverbrauch. Hier sollte NVIDIA nachbessern. Beide Karten zeigen aber eine gute Spieleleistung und sind deswegen auf jeden Fall zu empfehlen.
AMD ATI sollte an der Tesselationleistung etwas ändern. Ich denke das Tesselation in kommenden Spielen eine Rolle spielen wird.Um Tag und Nacht oder Witterungswechsel in einem PC-Game realistisch darstellen zu können muss die Tesselationleistung verbessert werden. Den richtigen Weg hat AMD beim Stromverbrauch eingeschlagen. Für Stromsparfüchse ist die HD 6850 sehr empfehlenswert…”

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.8/5 (Aus 5 Stimmen)

2x AMD ATI HD 6850 im Crossfire und eine GTX 460 für PhysX

Samstag, November 20th, 2010

Eine AMD ATI HD 6850 Grafikkarte mit einer nVidia GTX 460 für PhysX zu kreuzen, ist ja bereits gelungen. Nun ist Spezi noch einen Schritt weitergegangen und hat 2 HD6850 Grafikkarten im Crossfirebetrieb und dazu eine GTX460 als PhysX Karte. Das Ergebnis findet ihr >HIER<.

AMD ATI HD6850 Crossfire mit nVidia GTX460 PhysX

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.1/5 (Aus 7 Stimmen)

Chieftec Tower und lange Grafikkarten

Donnerstag, November 18th, 2010

In unserem Blogbeitrag “Der Kunde ist König …” kam die Frage nach der maximalen Länge einer Grafikkarte auf, die in einen Chieftec Tower der aktuellen Serie passt. Hier das Ergebnis:

chieftec ch serie gehäuse vermessen bild1

chieftec ch serie gehäuse vermessen bild2

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0/5 (Aus 6 Stimmen)

nVidia GTX460 Grafikkarte im Benchmark Test

Mittwoch, November 17th, 2010

Die Experten von www.Overclockingfreaks.de wollten die nVidia GeForce GTX460 erst gegen eine AMD ATI HD6850 antreten lassen. Aber das wäre kein fairer Vergleich. Die HD6850 hat 1GB und diese Karte hier nur 768MB. Wir warten auf das 1GB Modell und dann gibt es einen direkten Vergleichstest zwischen den beiden ärgsten Konkurenten.

Gainward nVidia GTX460 im Test Benchmark review

Fazit

Die Gainward GTX 460 768MB zeigt eine mässige Leistung in den Spielen und Benchmarks. Wer seine Games voll geniessen möchte, sollte zu einem größeren Modell greifen. Sie setzt sich ein Stück ab von der GTS 450 und liegt noch unterhalb der HD 6850. Die Lautstärke der Karte ist unwesentlich. Sie wird im Ruhemodus nicht sehr warm was hervorragend für Silent PC´s ist. Hier können die großen GPU-Kühler mit langsam drehenden Lüftern zum Einsatz kommen. Die Karte ist für seine Leistung extrem Kurz gebaut hat aber leider zwei Stromanschluesse. Ich finde auch das man den Kühler nicht demontieren kann, ohne das die Garantie verfällt nicht besonders Sinnvoll. Für einen Award hat es bei dieser Karte nicht gereicht. Für ein wenig mehr Geld bekommt man eine bessere Karte. Für Gelegenheitszocker reicht eine GTS 450 locker aus die Mehrkosten zur kleinen GTX 460 768MB bringen meiner Meinung nach nicht die erhoffte Mehrleistung.

In einem kommenden Review soll die GTX 460 mit 1GB antreten, ich denke diese wird sich dann im guten Mittelfeld positionieren können.

Den kompletten Test & Benchmark der GeForce GTX460 findet ihr wie immer bei OC-Freaks

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0/5 (Aus 6 Stimmen)

AMD ATI Radeon 6900er Serie verspätet sich

Montag, November 15th, 2010

amd ati radeon grafikUrsprünglich sollten ATI / AMDs neue HighEnd Grafikkarten der 6900er Serie bereits Ende November 2010 auf den Markt kommen. Nun gibt AMD offiziell bekannt, dass sich der Verkaufsstart der Serie auf Mitte Dezember verschiebt. Offiziell wird dies mit dem anhaltendem Erfolg der noch aktuellen Grafikkartenmodelle begründet. Es gibt aber auch andere Möglichkeiten (techn. Probleme, Treiber noch nicht fertig …). Gerade im Hinblick auf das Weihnachtsgeschäft erscheint die zweite Variante eher wahrscheinlich.

Weitere Einzelheiten sollen Anfang Dezember bekannt gegeben werden.

Wer sich einen Überblick über alle aktuellen Modelle verschaffen will, sollte sich die Grafikkarten Rangliste ansehen.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 3.8/5 (Aus 6 Stimmen)

Review und Test nVidia GeForce GTS450

Montag, November 15th, 2010

Die nVidia GeForce GTS450 liegt mit momentan 120,- bis 145,- Euro im preislichen Mittelfeld aktueller Gamer – Grafikkarten. Wir haben den Experten eine EVGA GTS450 zum ausführlichen testen zur Verfügung gestellt.

nvidia geforce gts450 test revie ahct computerladen oc freaks

Das Fazit des Tests:
“… das man für relativ wenig Geld eine für aktuelle Spiele geeignete Grafikkarte bekommt hat die GTS450 bewiesen. Sie ist dabei leise und wird auch nicht besonders heiss. Ich denke, gerade für kleinere Systeme ist diese Karte ein machbares und bezahlbares Upgrade. Der Hersteller EVGA hat eine wirklich tolle Karte entworfen, welche auch für HTPC Besitzer interessant sein könnte. Durch die niedrige Temperaturentwicklung und die respektable Leistung ist sie ideal für den Wohnzimmer-PC geeignet.
Ich persönlich kann die Karte jedem Gelegenheitszocker wärmstens empfehlen. Ihr bekommt eine DirectX 11 Grafikkarte geboten, die momentan um die 120€ kostet mit allem drum und dran ausgestattet ist: CUDA PHYSX SLI und NVIDIA 3D Vision.”

Den vollständigen Test und Benchmark der GTS450 findet hier bei >Overclocking-Freaks<

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.4/5 (Aus 7 Stimmen)

AMD ATI Radeon HD Grafikkarten mit PhysX Unterstützung?

Samstag, November 6th, 2010

PhysX in der Grafikkarte integriert – das ist ein Feature, welches den GeForce Karten von nVidia vorbehalten ist! AMD ATI Radeon Besitzer schauen in die Röhre!

Es gibt aber zwei Lösungen für dieses Problem. entweder man steckt eine PhysX Karte zu der Radeon oder man verwendet eine nVidia GeForce als Physikberechner. Sinnvoll ist das natürlich nur, wenn man Spiele mit PhysX Unterstützung spielt – und davon gibt es noch nicht so viele! Auch wäre dies eine Möglichkeit, seine alte nVidia Geforce weiterzuverwenden.

physx mit ati radeon hd gtafik gemixt

Wie das geht, was ihr beachten müsst und was das bringt erfahrt ihr bei OC-Freaks. Hier weiterlesen ….

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0/5 (Aus 6 Stimmen)

Billiger Gaming PC – Was kann ich davon erwarten?

Freitag, November 5th, 2010

Ein Gaming PC für 449,99€ – geht das? AHCT und OC-Freaks versuchen, es herauszufinden!

In dem Blog-Eintrag weiter unten wurde dieser Hardwaretest ja bereits angekündigt. Trotzdem noch einmal die technischen Daten zum “Low-Budget-PC”:

AMD Athlon 2 X3 445 ( 3 x 3,1 GHz )
ASRock N68C-S UCC
2GB DDR3-RAM 1333 MHz
500GB Seagate Barracuda.12
LG DVD-Brenner
420W LC-Power Netzteil
Palit GTS250 512MB GDDR3
schwarz/silberner ATX-Miditower

OS: Windows 7 HomePremium 64bit

= 449,99€

(mehr …)

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.6/5 (Aus 7 Stimmen)

Gamepower trotz Low Budget – Eure Vorstellungen sind gefragt!

Donnerstag, November 4th, 2010

Fast die Hälfte unserer verkauften PCs gehen an Gamer. Es ist also eine nicht zu verachtende Käufergruppe und nebenbei machen solche Computer auch Spass beim zusammenbauen und testen!

Was die Ausstattung angeht sind die Geschmäcker bei Zocker-PCs völlig unterschiedlich. So kam z.B. einmal ein Kunde, der uns 5000,- Euro als Grenze nannte (wir haben ihn etwas gebremst und kamen auf “nur” 3000,- Euro). Der Großteil der Gamer – PCs liegt preislich bei 800 bis 1200,- Euro. In diesem Bereich werden eigentlich alle Anforderungen aktueller Spiele größtenteils locker erfüllt. Ein anderer Teil der Käufer möchte oder kann nicht so viel Geld ausgeben, erwartet aber trotzdem akzeptable Gamepower.

blogvorstellung overclocking freaks

AHCT Avatar 500

Daher haben wir uns zusammen mit Spezi von OC-Freaks entschieden, einen möglichst günstigen Spiele-PC zu konfigurieren. Auch die Wünsche und Vorstellungen unserer Kunden (speziell der Blogleser) würden wir gerne mit einfliessen lassen.

Falls Ihr also Vorschläge zu Ausstattung und Preis habt, dann könnt ihr uns das gerne mitteilen!

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0/5 (Aus 8 Stimmen)

AMD ATI HD6850 im Crossfire – Review und Benchmark

Donnerstag, November 4th, 2010

Der heiß erwartet Test der neuen AMD ATI HD6850 Grafikkarten im Crossfire ist fertig. Spezi von www.oc-freaks.de hat sich einmal mehr richtige Mühe gegeben und einen ausführlichen Benchmark gemacht.

amd ati hd6850 im crossfire benchmark

“Die HD6850 liefert im Crossfire eine super Performance ab. Das es nicht bei jedem Spiel einwandfrei funktioniert ist klar. Die Mehrleistung, die man Teilweise erziehlen kann, entspricht dem, was man sich zwei Karten in einem System vorstellt.”

Den kompleten HD6850 Benchmark lesen …

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.6/5 (Aus 7 Stimmen)