Unter der Haube

wordpress-wAuf dieser Seite findet Ihr eine Zusammenfassung der Dinge, die hier im Blog quasi “Unter der Haube” laufen. Es steckt einiges an Arbeit dahinter nicht einfach nur WordPress in seiner Standardinstallation. Vielmehr werkeln eine wahre Fülle an Plugins und eigenen Anpassungen daran, all unseren Anforderungen & auch euren Wünschen gerecht zu werden.
An dieser Stelle auch einen großen Dank an alle Entwickler von WordPress und seinen Plugins sowie deren Testern Helfern – Ihr liefert gute Arbeit ab!
Die von uns verwendeten Designs stammen im Ursprung (wie auch der Rest der Webseite) von Pixel7 & wurden von uns im Laufe der Zeit weiter angepasst, zB für die Unterstützung von Gravatars. Für die “Sondereditionen” im Advent oder zu anderen Anlässen greifen wir meist auch auf von Pixel7 erstellte Grafiken zurück.

Das System mit dem wir bloggen ist (wie oben schon erwähnt) WordPress in der aktuellen & eingedeutschten Version 2.7.1 mit einigen eigenen Anpassungen sowie diversen Plugins:

  • Gegen den Spam hilft bei uns “Akismet” & ein wenig Handarbeit.
  • Der Copyright-Hinweis am Ende des RSS-Feeds wird durch “©Feed” V4.7.3 von Frank Bueltge erzeugt.
  • Gegen das standardmäßig von WordPress bei allen Links in den Kommentaren gesetzte “nofollow”-Attribut (welches dafür sorgt, dass die Bots der Suchmaschinen diesen Link nicht betrachten, wodurch es natürlich zu keiner Suchergebnis- & Pagerankförderung kommt) hilft “DoFollow” in der Version 4.0 von Kimmo Suominen.
  • Das noch im Entstehen begriffene Kommentar schon sehen zu können, erledigt “Live Comment Preview” Version 1.7 von Jeff Minard & Iacovos Constantinou.
  • Die Möglichkeit, abgegebene Kommentare noch 15 Minuten lang editieren zu können, entsteht durch “Edit Comments XT” V1.0 von Michael Woehrer.
  • Die schönen PopUp-Effekte bei den Bildern entstehen durch “jQuery & Thickbox 3 for WordPress” von Dan Atkinson.
  • Die Navigation / Seitenanzeige am unteren Ende nennt sich “Pagebar“, stammt von Lutz Schröer und läuft bei uns in der älteren Version 1.3.3.
  • Die Anzeige der “Beiträge aus anderen Jahren” unter jedem Eintrag erstellt das Plugin “This Day” Version 1.4 von Dagon Design.
  • Für “Ähnliche Beiträge” ist das Plugin “WordPress Related Posts” von Denis zuständig, welches für unsere Bedürfnisse etwas angepasst wurde.
  • Eine ebenso angepasste Version von “Twitter-Tools” sorgt für die Benachrichtigung von identi.ca bei neuen Beiträgen.
  • Die Bannerrotation in der Einzelansicht wird mit der Hilfe von “WP-Ads” v0.2 von Nick Brady realisiert & konfiguriert.
  • Um allen Suchmaschinen die Arbeit zu erleichtern erstellt “Google XML Sitemaps” entsprechende Sitemap-Dateien und benachrichtigt die großen Suchmaschinen.
  • Desweiteren laufen noch die Plugins “o42-clean-umlauts” Version 0.2.0 von Michael Renzmann (für die ordentliche Umsetzung deutscher Umlaute in “ae”, “ue” und “oe”), “FeedStats” v3.6.5 von Andres Nieto Porras und Frank Bueltge (um uns einen kleinen Überblick über die Anzahl der Feedleser zu geben), sowie “WP-Stats“.

wordpress-logo

Ausserdem zu erwähnen wären noch die folgenden 2 Modifikationen in unserem Theme (auch wenn es beileibe nicht die einzigen sind):

  • Im dem weißen Bereich über der normalen Navigation erscheint bei gewissen eingeloggten Usern eine zusätzliche Navigation mit dem Zugriff auf oft genutzte Bereiche des WordPress-Admin-Bereiches. Die Anleitung dazu stammt von dort -> http://www.semiologic.com/software/publishing/admin-menu/
    Und so sieht es bei uns aus:
    Eigenes \
     
  • Und dann werden natürlich noch die Kommentare der Mitarbeiter entsprechend farbig mit www.ahct.de gekennzeichnet. Woher genau diese Anregung stammt, kann ich leider nicht mehr genau nachvollziehen – aber den entsprechenden Quellcode hier veröffentlichen:
    In der Datei “comments.php” im Theme Ordner findet sich irgendwo die Zeile

<li class="<?php echo $oddcomment; ?>" id="comment-<?php comment_ID() ?>">

Diese muss durch folgendes ersetzt werden:

<li class="<?php if ( ($comment->user_id == X) )
echo 'author';
else echo $oddcomment; ?>" id="comment-<?php comment_ID() ?>">

Wobei natürlich das X durch die entsprechende ID des Benutzers ersetzt werden muss. (Diese findet man in der Benutzer-Übersicht von WordPress heraus) Wenn das ganze bei mehreren Nutzern passieren soll, muss die Zeile folgendermaßen aussehen:

<li class="<?php if ( ($comment->user_id == X) OR ($comment->user_id == Y) )
echo 'author';
else echo $oddcomment; ?>" id="comment-<?php comment_ID() ?>">

In dem Fall müssen natürlich X und Y ersetzt werden. Nebenbei gesagt kann man das Spiel mit dem OR ($comment->user_id == Z) endlos so weiter treiben.

Damit das ganze dann auch wirklich anders Aussieht, muss in der Datei “style.css” dann auch noch ein entsprechender Bereich angelegt werden. Bei uns sieht das so aus:

/* Farbige Hintergruende fuer Kommentierende */
.author {
border:0px;
background-image: url( /XYZ.jpg );
background-repeat: no-repeat;
background-color: #DEDEDE;
}

Soviel zu dem Teil, der online ist.

Allerdings verfassen wir unsere Einträge nicht online mithilfe des WordPress-Editors, sondern verwenden dazu das kleine aber sehr feine Programm “BlogDesk“, wie auch schonmal hier geschrieben.

Mit dem kann man nicht nur viel einfacher Einträge verfassen – man kann diese sogar in mehreren Blogs verteilen… …oder auch nicht, jedenfalls kann BlogDesk spielend mehrere Blogs verwalten. Auch das Anpassen der Bilder übernimmt BlogDesk freundlicherweise, inklusive diverser Rahmen und/oder Schatten. Textbausteine sind ebensowenig ein Fremdwort wie ein Tags-Generator, ein Notizbuch, eine Vorlagenfunktion und eine obligatorische Rechtschreibprüfung. Um es nutzen zu können, muss man nicht mal unbedingt auf WordPress setzen, denn auch andere Blogsysteme werden unterstützt, wodurch BlogDesk wirklich eine Empfehlung für jeden Blogger ist. Alles in Allem ein dickes Lob & Dankeschön für den Programmierer dieses kostenlosen Kleinods, Johannes Oppermann!

Ich hoffe, damit sind vorerst alle Fragen geklärt. Falls nicht, müsst Ihr eben weiterfragen ;P

[KW]

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0/5 (Aus 2 Stimmen)
Unter der Haube, 5.0 out of 5 based on 2 ratings